research with vision ...
research with vision ...

Publikationsliste / publication list

Dammschneider, H.-J. (1980): Materialbilanzen in der Unterelbe – eine flächenhaft-quantitative Untersuchung zur Erfassung von Volumenänderungen an der Flußsohle. Unveröffentl.Diplomarbeit, Hamburg 1980

 

Dammschneider, H.-J. (1983): Materialbilanz, Morphodynamik und Tidewassermengen der Unterelbe. Berliner Geo.Studien, Band 12, 1983

 

Dammschneider, H.-J. (1984): Sohlenmorphologische Grossformen in Tideflüssen – Ergebnisse quantitativer Kartenauswertungen und ihre Bedeutung für die Analyse des Materialtransports. In: Berliner Geo.Studien, Band 16, 1984

 

Dammschneider, H.-J. (1985): Quantitative Morphodynamik der Unterelbe. In: Die Küste, H.42, 1985

 

Dammschneider, H.-J. (1985): Flächenhafte Materialanalyse und Sohlformen-interpretation – Grundlagen zur Bestimmung der gerichteten Morphodynamik. WSD Nord, Kiel 1985

 

Dammschneider H.-J. & Felshart Th. (1985): Querschwingungen in der Unterelbe – ein Beispiel aktueller Mäanderbildung? In: Die Küste, H.42, 1985

 

Dammschneider, H.-J. (1986): Influviale Schwemmfächer – über die lokalen Folgen natürlicher Materialumlagerungen. In: die Küste, H.43, 1986

 

Dammschneider, H.-J. (1987): Interne Stromfäden und influviale Schwemmfächer – angewandte Morphodynamik in Tideflüssen. In: Berliner Geo.Studien, Band 25, 1987

 

Dammschneider, H.-J. (1988): Luftbildkartierung von Schwimmerbahnen – eine Methode zur iterativen Aufnahme von flächenhaften Strömungsverteilungen und ihr Vergleich zur punktuellen In-situ-Messwertgewinnung. In: Die Küste, H.47, 1988

 

Dammschneider, H.-J. (1989): Die Höhenvariabilität einer Sedimentoberfläche – über den Einfluss Hydrographischer Parameter auf morphologische Veränderungen. In.: Die Küste, H. 50, 1989

 

Dammschneider, H.-J. (1989): Natürliche Verlagerung von Unterhalts-baggerstellen – Erosion und Sedimentationsbereiche im Längsprofil. Unveröffentl.Studie, WSA Hamburg, 1987

 

Dammschneider, H.-J. (1990): Über den Wert der Kenntnis von der wahren Gestalt einer Flusssohle – eine aktuelle Betrachtung des gleichlautenden Aufsatzes von W.HENSEN aus dem Jahr 1948. Unveröffentl. Studie, WSA Hamburg, 1990

 

Dammschneider, H.-J. (1991): Unterwasservideo – Ergebnisse angewandter Sohlenbeobachtungen. WSA HH/GKSS ,1991

 

Dammschneider, H.-J. (1992): Schwebstoffwolken im Tideästuar der Unterelbe – Erfassung und Bewertung durch Luftbildkartierung und Trübungsmessung. Unveröffentl. Studie, WSA Hamburg, 1992

 

Dammschneider, H.-J. (1992): Der Unterelbe-Salzkeil – eine morphodynamische Bewertung. In: Die Küste, H.53, 1992

 

Dammschneider, H.-J. (1994): Wasserinjektionsbaggerungen – Ergebnisse begleitender hydrologischer Messungen (Unterelbe).  In: Die Elbe im Spannungsfeld zwischen Ökologie und Ökonomie. Teubner, Stuttgart/Leipzig 1994

 

Dammschneider, H.-J. (1995): Wasserinjektion zur Materialumlagerung (Jachthafen Wedel). Strom- und Hafenbau Hamburg, 1995

 

Dammschneider, H.-J. (1997): Einleitung resuspendierter Sedimente in die Elbe bei Cuxhaven (Amerikahafen). Gutachten Nieders.Hafenamt Cuxhaven, 1997

 

Dammschneider, H.-J. (1998): Wasserbauliche Materialumlagerungen und deren hydrographischer Einfluss auf die quantitative Mophologie (Sedimentation Glückstadt). Landesamt f.Wasserhaushalt und Küsten, Kiel 1998

 

Dammschneider, H.-J. (1999): Entsalzung von chloridhaltigem Nordsee-Baggergut durch In-Fahrt-Laderaumspülung im Süsswasserbereich der Unterelbe mit Spülfeldanalyse sowie fortlaufenden Chloridkontrolle bei Baggergutübergaben in´s Spülfeld „Amerikahafen“. Gutachten Strom- und Hafenbau Hamburg, 1999

 

Dammschneider, H.-J. (2000): Einleiteruntersuchung zum Vorhaben PKA Gorleben – laseroptisches Verfahren zur flächenhaften Stoffverteilung. COLENCO-Baden und GNS-Hannover, 2000

 

Dammschneider, H.-J. (2000): Unterhaltsbaggerungen und wasserbauliche Materialumlagerungen. Gutachten zum Ausbau der Unter- und Aussenelbe im Rahmen der Fahrrinnenanpassung für die tiefgehende Containerschiffahrt. Hamburg/Kiel, 2000

 

Dammschneider, H.-J. (2001): Die Flachwassergebiete der Elbe im Bereich der Wedeler Au – Profilmessungen und flächenhafte Sedimentanalysen mit begleitenden Strömungsmessungen zur Bewertung der natürlichen Morphodynamik. Inst.f.Geographie TU Berlin, 2001

 

Dammschneider, H.-J. (2010): Rhythmische Phänomene. Tideflüsse und ihre innere Dynamik. Unveröffentl. Studien zur Habilitation, Aegeri/Zug 2010

 

Dammschneider, H.-J. (2015): Ozeanographie für Seereisende. BOD, Hamburg 2015

 

Dammschneider, H.-J. (2016): Wenn aus Wetterdaten "Klima" wird ... der Einfluss ozeanischer Zyklen aus PDO und AMO auf die Temperaturtrends der Schweiz. In: Schriftenreihe des IFHGK, Bd. 1, Zug 2016

 

Dammschneider, H.-J. (2017): PDO und AMO ... der Einfluss ozeanischer Zyklen auf Temperatur- und Meeresspiegel-Trends in Europa. In:  Schriftenreihe des IFHGK, Bd. 2, Zug 2017

 

Dammschneider, H.-J. (2017): Der sogenannte HIATUS ... die ozeanischen Zyklen als Schlüssel zum Verständnis der Erwärmungspause in Europa? / The so-called HIATUS... the oceanic cycles as a key to understanding the warming pause in Europe? In: Schriftenreihe des IFHGK, Bd. 5, Zug 2017

 

Dammschneider, H.-J. (in Vorbereitung): Ozeanische Zyklen und die Veränderlichkeit der Luft- und Wassertemperaturen sowie des Meeresspiegels in West- und Nordeuropa / Oceanic cycles and the variability of air- and water temperatures as well as the sea level in Western and Northern Europe.

Vortrag auf der Tagung des AMK, Kiel April 2017. Vorbereitung zur Veröffentlichung in FRONTIERS (environmental science), 2018

 

Dammschneider, H.-J. und Halm, S. (in Vorbereitung): Quantitative Bewertungen natürlicher sohlenmorphologischer Veränderungen zwischen 1985 und 2015 im Bereich des Schweizerischen Oberrheins zwischen Laufenburg und Koblenz.

Vorbereitung zur Veröffentlichung in der Schriftenreihe des IFHGK

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Listing der Arbeitsgebiete zum Themenbereich Erosion und Sedimentation sowie Transportvorgängen in Küstengewässern, Tideflüssen und Grossschiffahrtsstrassen:

 

  1. Sedimentation im Bereich von Flachwassersänden und Feinsedimentfeldern = Untersuchungen von zeitabhängigen Prozessen der Verlandung bzw. Erosion unter besonderer Berücksichtigung von lang- und kurzperiodischen Abfluss-veränderungen, Verlagerung von primären und sekundären Strömungskomponenten, Salzgehaltsschwankungen, wasserbaulichen Eingriffen (Buhnenbau, Verklappungen etc.), Vegetationssukzessionen, Tourismus (Verletzung von Uferkanten, Anlaufen durch Sportboote etc.), ….

 

  1. Quantitative sohlenmorphologische Prozesse. Kartenauswertungen über mehrere Jahre und direkte Analyse von Transportkörpern (Unterwasser-Riffel/-Dünen) durch Greifer- und Kernbeprobungen. Quantifizierung von lokalen Sedimentations- und Erosionsmengen und deren Bezug zu wasserbaulichen Maßnahmen (Baggerungen/Verklappungen)

 

  1. Morphologische Prozesse in den Flanken und Seitenbereichen von Fahrrinnen = „Morphologischer Nachlauf“ bei Ausbaubaggerungen bzw. sekundäre Seitenerosion nach Vertiefung von Fahrrinnenabschnitten

 

  1. Untersuchungen zu Sedimenteintreibungen (Sedimentation) in gebaggerten Fahrwasserabschnitten im Verlauf von grossräumigen natürlichen Materialumlagerungen, die an definierte Transportbahnen gebunden sind.

 

  1. Flächenhafte Veränderungen von Sohlensedimentverteilungen im Verlauf von baggertechnischen Maßnahmen und langfristigen Transportvorgängen = Sedimentkartierungen und Analyse von kurz- wie langperiodischen Veränderungen         von Sedimentation und Erosion in der gesamten Querschnittsfläche ausgewählter           Flussabschnitte

                      

  1. Großräumige Analyse von Sediment- und Schwebstofftransporten über eine lückenlose räumliche und zeitliche Protokollierung von Schwebstoffverteilungen durch Luftbildserien und ausgewählte Dauermessstationen in Verbindung mit parallel Messungen der vertikal aufgelösten Strömungsbedingungen und topographischen Unterwasserprofilen.

 

  1. Flächenhaft-synoptische Untersuchungen zu Erosions- und Sedimentationsvorgängen mit Einbeziehung von qualitativ und quantitativ als Zeitreihe erfassbaren hydrographischen Parametern.

 

  1. Sedimentation und Erosion in Hafenbecken. Messungen und Bewertungen quantitativer Veränderungen im Bereich strömungsarmer Becken-Bereiche sowie der vorgelagerten Flussstrecke. Untersuchungen zur Wirksamkeit von wasserbaulichen Wasserinjektions- bzw. Egg-Verfahren. Betrachtungen zur Sauerstoffzehrung resuspendierter Sedimente.

 

  1. Untersuchungen zur flächenhaft-quantitativen Ermittlung von Stoff- und Materialeinleitungen in stark durchströmten Flussabschnitten mit seitlich anschließenden strömungsarmen Buhnenfeldern.

 

  1.  Unterhaltungsbaggerungen und wasserbauliche Materialumlagerungen. Gutachten zum Ausbau der Unter- und Außenelbe. Bewertung von Sedimentation und Erosion   im Rahmen der Fahrrinnenanpassung für die tiefgehende Containerschiffahrt

-5-

  1.  Entsalzung von chloridhaltigem Nordsee-Baggergut durch In-fahrt-Laderaumspülung     im Süßwasserbereich der Unterelbe. Bewertung unterschiedlicher Verfahrensabläufe und Erfolgskontrolle im laufenden Betrieb (Zeitreihen-Beprobung im Spülfeldzulauf bei Baggergutübergabe). Sedimentkontrolle und Aufnahme der Sedimentations-abläufe.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Joachim Dammschneider